Dienstag, 30. Juni 2020

Essen. Rückblick Juni.

Wer hier schon länger mitliest erinnert sich vielleicht, dass ich Anfang Juli in wahre Begeisterungsstürme ausbreche, wenn es frische fränkische Artischocken aus dem Umland gibt. In diesem Jahr sind sie noch einen Monat früher da, der Winter war so mild, dass sie im Frühjahr einfach durchgestartet sind. Wir haben gleich losgelegt und geschmorte Artischocken [klick] gemacht, die man mit Büffelmozzarella isst.
Das zweite Rezept war dann Artischocken, frische Erbsen und Linguine [klick]. Ein köstliches Sommeressen!
Auf dem Balkon war frischer Koriander reif für die Ernte, ich benutzte ihn als Gewürz zu einem asiatischen Glasnudelsalat mit Gurke, Möhre und Zwiebeln und einem asiatischen Dressing. Dazu passten auch Fleischküchle. Das Rezept ist bereits hier [klick] auf dem Blog.
Die lokale Ziegenkäseherstellerin des Vertrauens hatte mal wieder Knäudele dabei, so nennt sie kleine feste Kugeln aus Ziegenfrischkäse, sie haben in etwa die Konsistenz von (frischem) Crottin de Chavignol. In Zucchinischeiben eingewickelt, in der Pfanne angebraten, diese noch 10 Minuten in den 150°C heißen Ofen gestellt, und auf Salat serviert. Dann stimmt die Konsistenz des Käses.
Gebacken wurde auch mal wieder, dieses einfache Weißbrot aus dem Topf passt gut zu Sommergerichten oder auch in einen Brotsalat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten