Sonntag, 2. Mai 2021

Die Krise. Ganz langsam runter.

  
  • Die Zahl der Schnellteststellen in der Stadt hat stark zugenommen, so steht nun seit letzter Woche ein Zelt am Beginn der Fußgängerzone, in dem man sich testen lassen kann. 
  • Die Zahl der Impfungen ist weiter gestiegen, allerdings ist der Fortschritt in den Landkreisen sehr unterschiedlich. So wird hier in Würzburg immer noch Gruppe 2 (über 70-Jährige) geimpft, weil sie zahlenmäßig überdurchschnittlich groß ist, so ist im Umland schon länger Gruppe 3 (über 60-Jährige) an der Reihe. Und in Passau kann sich bereits jede(r) impfen lassen. Ob da wirklich der Impfstoff gleichmäßig gerecht verteilt wurde?
  • Allerdings weiß ich nicht, wie wir von der hohen Inzidenz runter kommen wollen (heute: 127), wenn jeden Nachmittag und Abend Horden von jungen Leute am Mainkai dicht an dicht ohne Masken feiern. Die Ordnungskräfte greifen nicht ein. Die Inzidenz in dieser Gruppe (15-34-Jährige) liegt mit 141 noch weit höher als der Durchschnitt der Stadt.
  • Auch die nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr wird von den Ordnungskräften nicht kontrolliert, so hat es unsere Zeitung recherchiert. Momentan verhindern nur die kühlen Temperaturen nächtliche Parties im Freien bis tief in die Nacht.
  • Die Inzidenzen sind in dieser Woche leicht gesunken, aber weiter auf hohem Niveau. Ganz langsam nehmen die helleren Flecken auf der Karte zu. Die Grafik wurde abgerufen von der Seite https://npgeo-corona-npgeo-de.hub.arcgis.com/ am 2.05.2021.
7-Tage-Inzidenz/100.000 Einwohner Stand 2.05.2021

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten