Sonntag, 17. Mai 2020

Die Krise. Woche der Eisheiligen.

  • Zu Anfang muss ich einfach mal loswerden, dass ich die Art wie hier ganz häufig die inzwischen vorgeschriebene Maske getragen wird als "Fasson Würzburger Markt" bezeichne. Gerade in der Stadt sieht man sie sehr häufig, unter dem Kinn, dasselbe stützend. So viel Doppelkinn???
  • In der Woche überraschte der allseits bekannte Virologe Dr. Christian Drosten mit der neuen Einsicht, dass seiner Meinung nach etwa 50% der Covid-19-Virusübertragung nicht durch Tröpfchen, sondern durch Aerosole geschieht. Aerosol ist nach der Definition in seinem Artikel [klick] ein Gasgemisch, das sehr kleine Teilchen enthält, die dann lange bestehen bleiben können, weil sie z.B. dem Auftrieb unterliegen. Seine Empfehlung lautet, sofern notwendig, sich draußen mit anderen zu treffen, viel zu lüften, z.B. mit einem Ventilator, der Luft nach draußen "schaufelt". Restaurantbesuch drinnen? Wohl besser nicht.
  • Ich glaube, uns allen würde es besser gehen, wenn wir uns aktiv um das Erreichen einer neuen, anderen, der neuen Lage entsprechenden Normalität bemühen würden. Routinen geben dem Alltag ein Gerüst, und wir haben in den vergangenen Wochen einen Teil unserer bisherigen Routinen aufgeben müssen. Nichts spricht dagegen, neue zu erlangen. Es ist - wie sonst leider auch - unterschiedlich schwierig oder mühsam, wie z.B. bei der im Home Office arbeitenden Mutter, die nun zusätzlich noch ihre drei Kinder zu Hause hat, und sich vorkommt wie mit fünf zusätzlichen Jobs. Wir sollten dennoch alle immer im Auge haben, dass wir die Herausforderung Leben mit dem Virus noch Wochen und Monate vor uns haben werden. Leider.
  • Wie im Titel bereits vermerkt, besuchten uns ganz pünktlich in dieser Woche die Eisheiligen. Nach Abkühlung und einem Tag mit wirklich viel Regen (ich hab' mich sooo gefreut!) schien dann wieder alle Tage die Sonne, nachts war es kalt.
  • In vielen Städten wurde wieder gegen die Einschränkungen demonstriert, besonders Stuttgart tut sich da seit einiger Zeit hervor. Egoismus, Wunschdenken, Aberglaube, Mythen. Es ist erschreckend. Und die Rechten stehen schon mit auf dem Trittbrett, aus anderen Motiven.
  • Zum Abschluss noch was Schönes. Wir hatten wieder einen wunderbaren Sonntagsspaziergang durch Hofgarten und Park, mit wenig Leuten, gegen 11 Uhr. Schaut mal!

Keine Kommentare:

Kommentar posten