Freitag, 13. September 2019

Auswärts. Rousham House.

Haus
Rousham House ist ein Herrenhaus mit einem Park, Blumen- und Gemüsegarten drumrum. Gärten und Park können besichtigt werden, das Haus wird von der Familie Dormer bewohnt und bleibt privat. Es ist recht angenehm, mal kein Restaurant und keinen Shop vorzufinden, die Eintrittskarten zieht man aus einem Automaten, was sich für eine große Gruppe wie die unsere jedoch als zeitaufwendig erwies.
Der Park ist ein Frühwerk (ab 1738) des Landschaftsarchitekten William Kent, der auch das Haus erweiterte und wurde seitdem von der Anlage her kaum verändert.
Park
Wasser und immer wieder Durchblicke, Brücke und Statuen.
Seerosen Brücke
Eigens für den Park erbaute Tempelchen.
Tempel
Wunderschöne Blumen im umzäunten Garten.
Rose
Dahlien
Astern
Dahlien
Rosen
Unweit vom Haus grasen Longhorn-Rinder. Sie werden durch ein Haha - einen Graben, den sie nicht überqueren können und der den Blick in die Landschaft nicht so stört wie ein Zaun - vom Park getrennt.
Park
Die Karte mit allen besuchten Orten, Rousham House - der aktuelle Ort - in lila, bereits besuchte in grün, noch vor uns liegende in orange.