Sonntag, 5. Mai 2013

Grüner Spargel mit Omelette.


Nach so vielen Regenbildern soll hier nun auch mal wieder gekocht werden. Es gibt inzwischen zwar auch einheimischen Spargel, aber zum richtigen Spargelgenuss ist es einfach immer noch zu kalt. Das Ambiente fehlt. Aber ich wollte trotzdem was mit Spargel machen und habe mich für eine Kombination aus pfannengerührtem Spargel mit einem Omelette entschieden. Dazu ein klein wenig Rauke. Das Rezept ist auf meinem Mist gewachsen, allerdings inspiriert von Bildern aus Bolli's Kitchen, dort wird der Spargel auch in der Pfanne zubereitet.

Zutaten (2 Port.):
500 g grüner Spargel
1 große Kartoffel
4 Eier
50 ml Milch
5 Scheiben durchwachsener Speck
einige Zehen vom jungen Knoblauch
eine Handvoll Rauke (Rucola)
4 Cocktailtomaten
Rapsöl, Butter, Granatapfelessig
Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung:

  1. Kartoffel waschen und schälen, in 4 mm dicke Scheiben schneiden. In wenig Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten braten, bis die Kartoffeln durch sind. Salzen und pfeffern.
  2. Spargel unten schälen, evtl. holzige Stellen abschneiden, in vier Zentimeter große Stücke schneiden.
  3. Speck in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. 
  4. Rauke waschen und abtropfen lassen. 
  5. Tomaten waschen.
  6. Etwas Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen, Speck hinzugeben, unter Rühren braten. Nach zwei Minuten Spargelstücke bis auf die Köpfe hinzugeben, unter Rühren braten. Nach zwei Minuten die Spargelköpfe hinzugeben, weiter braten. Mit Salz (vorsichtig wegen des Specks) und Zucker würzen.
  7. Eier und Milch gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. In die Pfanne zu den Kartoffelscheiben geben und ein Omelett braten.
  9. Aus Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamessig und Öl eine Vinaigrette rühren und die Rauke hineingeben, etwas ziehen lassen.
  10. Zwei Tomaten in Vierteln mit der Rauke mischen, die anderen zwei halbieren und kurz in die Pfanne zum Spargel geben. 
  11. Omelette mit Spargel anrichten, Raukesalat dazugeben. Guten Appetit! 



Keine Kommentare: