Dienstag, 13. September 2005

Deutschlands größte Baustelle

Bis April 2007 soll die neue Landesmesse von Baden-Württemberg am Stuttgarter Flughafen fertiggestellt sein. Etwa 10 Monate wird nun schon gebaut, momentan ist es laut Messegesellschaft die größte Baustelle Deutschlands. Direkt neben dem Flughafen und neben der Autobahn entstehen Messehallen und ein Kongresszentrum. Leider mussten für die Messe, ebenso wie für den Flughafen, viele Hektar von bestem Ackerboden hergegeben werden. Sofern die Autobahn den zusätzlichen Verkehr aufnehmen kann, und wenn die Bahnanbindung des Flughafens im Zuge von "Stuttgart 21" noch realisiert werden sollte, ist die Verkehrsanbindung der neuen Messe ganz hervorragend.

Besonders spektakulär ist seit drei Monaten der Bau des Parkhauses für über 4.000 Fahrzeuge über der Autobahn. So soll es mal fertig aussehen:

Das Besondere daran ist, dass die Stahlträger bei laufendem Verkehr über die Autobahn geschoben werden. Über die rechte Autobahnhälfte (in Richtung Karlsruhe) sind momentan provisorische Träger angebracht, die die Träger stützen. Auf der linken Seite ist dies nicht notwendig, da die Träger, die von rechts nach links geschoben werden, dann schon so lang sind, dass das Eigengewicht sie hält. Nach Fertigstellung werden alle Stützen entfernt, das Parkhaus ist dann freitragend.

Kurz bevor das erste Teil über die Autobahn geschoben wurde, im Juni 2005, habe ich die folgenden beiden Aufnahmen gemacht. Das Teil ruhte noch neben der Autobahn.

P1000373

Detailaufnahme des Trägers:

P1000376

Vor einer Woche, Anfang September 2005, habe ich weitere Aufnahmen gemacht. Man sieht, dass das Trägerstück schon wesentlich länger ist. Außerdem ist dahinter bereits der Träger für das zweite Parkhaus aufgestellt, deshalb die vielen Linien.

Parkh_0904_1

Heute habe ich beim Vorbeifahren gesehen, dass einer der beiden Träger bereits über die ganze Autobahn geschoben wurde. Der zweite wird wohl morgen oder in den nächsten Tagen folgen. Es bleibt spannend auf der Messebaustelle. Das heißt auch, dass ich bald weitere Fotos machen und dann veröffentlichen werde.

Keine Kommentare: