Sonntag, 13. April 2008

Bilder von Rose Alber


Im Galerieverein Leonberg läuft zur Zeit die Ausstellung Stadtbilder mit Werken von Rose Alber und Henry Mentzel. Zur Eröffnung konnte ich nicht gehen, und heute war ich am frühen Nachmittag die einzige Besucherin im Galerieverein. Gestern Nacht war in Leonberg lange Museumsnacht, und die beiden netten Damen hatten eben erst gelüftet und das Licht eingeschaltet.
Besonders die Bilder von Rose Alber leben von der Geometrie von Häusern, Brücken, Bahnhöfen, auch von Bäumen. Auch in ihren Landschaften von Italien spielen Häuser die Hauptrolle. Ganz besonders beeindruckt hat sie die Brooklyn-Brücke in New York. Es gibt Bilder davon aus den Fünzigerjahren und aus den Neunzigern des letzten Jahrhunderts zu sehen, aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Eines der Bilder, die mir am besten gefallen, zeigt die Brooklyn-Brücke mit den geraden geometrischen Linien und vorne in der Mitte runde Linien, die die Auffahrten darstellen. Klasse!
Zu meinen Lieblingen gehört auch ein Bild des Lehrter Bahnhofs (heute Hauptbahnhof) in Berlin, in der Umbauphase, als das Glasgewölbe noch nicht vollständig war und das Bild Brücke zum Kraftwerk. Ich glaube zu wissen, wo Kraftwerk und Brücke sich befinden. Auch das nachfolgende Bild zeigt eine Ansicht von Berlin, meine Lieblingsbilder sind leider nicht abgebildet.

Keine Kommentare: