Donnerstag, 7. Juni 2012

Kunst

Kunst lautet der Titel eines Theaterstücks von Yasmina Reza. Drei Männer spielen es.
Marc hat für 200.000 Euro ein Bild gekauft, ein weißes Bild. Wirklich weiß, nur weiß. Marc ist von seinem Bild begeistert. Sein Freund Serge versucht ihm klarzumachen, dass das "weiße Scheiße" ist. Marc ist beleidigt.  Der gemeinsame Freund Yvan soll es richten und vermitteln. Eigentlich hat er mit seiner bevorstehenden Hochzeit ganz andere Sorgen. Auch er kann mit dem Bild ganz in weiß nichts anfangen, bleibt aber Marc gegenüber verbindlich. Das bringt wiederum Serge auf. Die Freundschaft der drei wird auf eine harte Probe gestellt. Die Dialoge drehen sich um spitzfindige Interpretationen des Gesagten und Nicht-Gesagten, bis die Freunde einen Ausweg finden, über den sie gemeinsam lachen können, ohne dass sich einer verletzt fühlt.


Keine Kommentare: