Sonntag, 3. Dezember 2017

Rezept. Gebratener Kürbis mit Schalotten und schwarzen Oliven.

Es ist das erste Rezept, das wir aus Spanien Vegetarisch nachkochen und im Blog veröffentlichen, eine leckere Kombination aus Kürbis, Schalotten und Oliven, abgerundet durch eine Tomaten-Rotweinsauce.

Zutaten für 2 Pers.
250g Hokkaidokürbis, in möglichst gleichmäßige Stücke geschnitten
etwas Mehl Type 405 zum Wenden
250g kleine Schalotten, geschält
Olivenöl
100 ml trockener Rotwein
25 ml Sherryessig
1 Tomate und etwas Saft aus einer Dose "pelati"
3 Pimentkörner
6 schwarze Pfefferkörner
1 Msp. Kreuzkümmel
1 Lorbeerblatt
1 kl. Zweig Rosmarin
Salz
40g schwarze Oliven in Lake

Zubereitung:
  1. Kürbisstücke in Mehl wenden, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kürbisstücke in Öl rundum goldbraun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Sollten Rückstände von Kürbis in der Pfanne sein, diese säubern. Etwas Olivenöl erhitzen und Schalotten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Rotwein und Essig ablöschen. Tomate zugeben.
  3. Piment- und Pfefferkörner im Mörser zerstoßen (bei mir wurden sie frisch gemahlen, ebenso der Kreuzkümmel). Gewürze, Lorbeerblatt und Rosmarin zugeben, leicht salzen. Ca. 10 Minuten (zugedeckt) köcheln lassen, bis die Schalotten weich sind.
  4. Gebratene Kürbisstücke in die Schalottensauce legen, Oliven hinzufügen und alle noch mal kurz erhitzen.
  5. Guten Appetit!

#sveg