Dienstag, 13. September 2016

#12von12. September 2016.

Einige von den Leuten aus dem Internet, deren Blogs ich lese oder deren Beiträge ich auf Instagram verfolge, machen regelmäßig beim Projekt "12 von 12" mit. Sie dokumentieren ihren Tagesablauf am 12. des Monats mit 12 Fotos, zeigen sie meist schon auf Instagram, und posten sie abends oder am Tag drauf in ihren Blogs. Da ich in den vergangenen Monaten viel Spaß beim Betrachten der Fotos hatte, wollte ich auch mal mitmachen.
Die folgende Fotoserie ist an einem mir nicht geläufigen Ort aufgenommen, den ich an diesem Tag nicht verlassen konnte, die Ansichten sind also für mich eher ungewöhnlich, wenn auch ziemlich langweilig und wenig spektakulär.
Los gehts in der Früh.
Zu einer für mich ungewöhnlichen Zeit schien schon die Sonne durch die Bäume.
#1von12 #12von12
Das Frühstück war schon halb aufgegessen, bis mir die Tagesaufgabe Fotos! wieder einfiel.
#2von12 #12von12
Manchmal ist es herrlich, wenn man duschen darf.
#3von12 #12von12
Der Septembertag war heiß, über 30 Grad, daher war viel trinken angesagt.
#4von12 #12von12
Das Buch ausgelesen, gute Biografie über eine sehr intelligente, aber auch sehr eigenwillige Persönlichkeit.
#5von12 #12von12
Ich bin gar kein Fußballfan, aber ich freue mich, dass es bei den Würzburger Kickers momentan gut läuft. Vor zwei Jahren waren sie noch in der vierten Liga. Allerdings ist erst der 4. Spieltag gespielt.
#6von12 #12von12
Die Nachmittagssonne auf dem Baum.
#7von12 #12von12
Zeit für ein wenig Französisch. Was sollen neue Orthographieregeln für mich, wenn ich die alten noch nicht intus habe?
#8von12 #12von12
Tomate vor Käse.
#9von12 #12von12
Zum Tagesabschluss gab es noch einen Fragebogen.
#10von12 #12von12
Und noch mal die Bäume, nun in der Abendsonne.
#11von12 #12von12
Irgendwie durch das Fernsehprogramm gezappt und einige Zeit einigermaßen konsterniert zugehört.
#12von12 #12von12
Das war mein erstes "12 von 12". Alle weiteren sind bei Draußen nur Kännchen gelistet.

Keine Kommentare: