Donnerstag, 10. September 2015

Auswärts. Die Altstadt von Tallinn.

Die estländische Hauptstadt Tallinn war der letzte Stop unserer Reise durch die baltischen Staaten. Wir besichtigten in fast drei Stunden die Altstadt, bestehend aus dem Domberg und der Unterstadt, die zusammen ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wie auch die bereits gesehenen Hauptstädte Vilnius und Riga .
Wir starteten auf dem Domberg, auf dem die Burg aus dem 13. Jahrhundert stand, ebenso der Dom und die orthodoxe Kathedrale (Bild).
Alexander-Newski-Kathedrale

Schön renoviert sind fast alle Gebäude, in diesem ist nun die Post untergebracht.
Post

Stadtpalais einer deutsch-baltischen Adelsfamilie. Die Familien verbrachten die Sommer auf ihren Gütern auf dem Land, die Winter in Tallinn. In solchen Gebäuden sind heute oft ausländische Botschaften untergebracht.
Palast von Ungern-Sternberg

Der Blick auf die Unterstadt, die runden Türme zeigen den Verlauf der ehemaligen Stadtmauer.
Blick auf die Unterstadt, alt

Wendet man sich beim Blick auf die Unterstadt ein wenig, sieht man auch viele moderne Gebäude.
Blick auf die Unterstadt, neu

Der Rathausplatz in der Unterstadt.
Rathausplatz

Karte: der obere blaue Marker zeigt die Position von Tallinn auf der Karte.

Keine Kommentare: