Sonntag, 2. August 2015

Essen. Abschied von und mit Roastbeef.


Dieses schöne Stück Fleisch habe ich mit viel Wehmut zubereitet und gegessen. Denn diese Quelle für gutes Fleisch ist nun versiegt. Kein einziger Reinfall in drei Jahren, doch nun: Metzgerei geschlossen, Ruhestand, kein Nachfolger. Nun, ich werde einen anderen guten Metzger suchen, vielleicht auch finden, und ich werde mein Fleisch nicht im Supermarkt kaufen.
Das Fleisch habe ich mit Rosmarin, ungarischem Paprika und Pfeffer gewürzt und einige Stunden einziehen lassen. Dann bei 80°C im Ofen braten, bis zu einer Kerntemperatur von 55°C. Anschließend in der Pfanne in heißem Butterschmalz von allen Seiten angebraten und in Alufolie eingepackt 5-10 Minuten ruhen lassen. Das kommt dann raus, zusammen mit Buschbohnen und Bratkartoffeln mit Rosmarin: