Montag, 27. Juli 2015

Essen. Zoodles in Tomatensauce mit Bratwurst.

Auch hier in unserer Küche musste die Begeisterung von anderen Foodbloggern über Zoodles selbst ausprobiert werden, und auch wir sind begeistert. Zoodles sind feine Juliennestreifen von Zucchini, die wie Spaghetti aussehen, man kann natürlich auch andere Gemüse verwenden, die aus Möhren könnte man dann Moodles nennen, es gibt kaum Grenzen. Wir haben auch schon eine Kombination aus Möhren und Kohlrabi in Asia-Curry-Kokossauce gemacht, aber sie waren farblich so pastell-gleich, dass sie es nicht auf ein Foto geschafft haben, obwohl der Geschmack super war.

Die hier werden kurz in einer kräftig gewürzten Tomatensauce erhitzt, dazu kommt vorher angebratene Bratwurst, etwa 1,5 cm lang aus der Haut gedrückt, Parmesan drüber, fertig. Schmeckt super und ist schnell gemacht.

1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Aha, dein neues Zoodlegerät macht feinere Streifen ;-)
Auch wieder eine gute Idee!
Man kann ja da echt alles mitmachen :-)