Freitag, 26. Juni 2015

Rezept. Pfannengemüse mit Huhn.



Wir kaufen immer ein ganzes Huhn (Bio), denn die verqueren Dinge, die dadurch passieren, dass wir Menschen eigentlich nur Hühnerbrust essen wollen, wollen wir nicht unterstützen. Die Verarbeitung geht dann meist folgendermaßen: Wir lösen das Brustfleisch und die Keulen aus und frieren alles zur späteren Verwendung ein. Aus dem Rest wird mit Gemüse eine köstliche Brühe gekocht, sollten die Innereien dabei sein, kommen die auch in den Suppentopf, außer der Leber. Ist die Brühe fertig, wird das Fleisch, das noch an den Knochen hängt, abgefieselt. Im Sommer gibt es meist einen Salat, im Winter ein Hühnerfrikassee, und diesmal habe ich es zu einer Gemüsepfanne gegeben.
Dazu werden eine Möhre, eine Stange Sellerie, 1 Spitzpaprika, 100 g Erbsen und eine Handvoll Steinchampignons geputzt und in Stücke bzw. Scheiben geschnitten. In einer Pfanne 1 Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzen und das Gemüse anbraten, zuerst Möhre und Spitzpaprika, dann Sellerie, zum Schluss die Erbsen und die Champignons zugeben. Mit etwas Hühnerbrühe aufgießen und einige Minuten köcheln lassen, bis die Gemüse gar, aber noch knackig sind. Das Hühnerfleisch zugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen.

Keine Kommentare: