Donnerstag, 5. Februar 2015

Rezept. Zitronen-Ingwer-Tee.

Gestern musste ich in der Apotheke aus gutem Grund einige Bestände von Medikamenten gegen Erkältung auffrischen. Die Apothekerin gab mir unter anderem so ein Beutelchen mit. Nun ist die Zubereitung von heißer Zitrone wahrhaft kein Hexenwerk, aber vielleicht soll Kranken hier durch ganz einfache Handhabung unter die Arme gegriffen werden.
Dummerweise habe ich mir auch die Rückseite des Tütchens angesehen. Ich habe es gerade so nur mit Hilfe der Brille geschafft, die Zutatenliste zu entziffern. Immerhin war der Einsatz der Lupe nicht notwendig. Dort steht:
Zutaten: Inulin (74,5%), Säuerungsmittel Citronensäure, Calciumcarbonat (5,1%), L-Ascorbinsäure (Vitamin C: 1,8%), Aroma, Fruchtpulver Zitrone (1% (Maltodextrin, Zitronensaftkonzentrat)), Süßstoff Aspartam (0,5%), Farbstoff Ribaflavin-5'-phosphat. Enthält eine Phenylalaninquelle.
Will man das wirklich zu sich nehmen? Nicht wirklich, habe ich für mich entschieden.
Da gebe ich hier mal unser Rezept für Zitronen-Ingwer-Tee preis, das wir nach einem "Ingwertee" aus einem Hotel nachgebaut haben, nachdem uns die freundliche Bedienung abends an der Bar ohne unsere Nachfrage mitgeteilt hatte, dass dieser selbst gekocht wird, nur aus Ingwer, Zucker und Zitronen. Wir mögen es nicht so süß, so enthält unser "Tee" nur ganz wenig Zucker, aber das kann jeder halten wie er will.
Zutaten:
ca. 10 cm Ingwerwurzel
1 Biozitrone
1 El Zucker
1-1,5 l Wasser

Zubereitung:

  1. Ingwer und Zitrone waschen.
  2. Beides in Scheiben schneiden, Ingwer ca 1-2 mm dick, Zitrone 3-5 mm dick.
  3. Ingwer und Zitrone mit dem Zucker und Wasser in einen Topf geben, mit einem Deckel verschließen.
  4. Langsam zum Kochen bringen, ca. 10 Minuten leise kochen lassen.
  5. Auf der ausgeschalteten Platte langsam abkühlen lassen.
  6. Abgießen und kühl stellen.
  7. Zum Gebrauch (nach Geschmack) mit heißem oder kaltem Wasser verdünnen, ich nehme meist halb "Tee", halb Wasser.

1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Mir sind diese Tütchen auch immer suspekt!
Geht nix über frischen Ingwertee :-)

Gute Besserung weiterhin!!