Sonntag, 11. Januar 2015

Rezept. Ziegenkäse-Gemüse-Gratin mit Haselnüssen.


Diesen Post schiebe ich schon seit Wochen vor mir her. Nicht dass das Gericht nicht taugt, es geht um Gemüse mit Ziegen-Camembert überbacken und etwas Haselnuss-Crunch oben drüber. Das passt schon, sogar sehr. Mein Unbehagen resultiert aus einer kleinen Enttäuschung, die ich mit dem Kochbuch "Einer für Alles" von Meinrad Neunkirchner und Katharina Seiser aus dem Brandstätter Verlag erlebe. Gute Aufmachung, gute Ideen, doch im Detail hapert's. Hier mit den Mengenangaben.
Für eine gesamte Beurteilung und Rezension habe ich noch zu wenig daraus gekocht. Ich werde weiter berichten.
Hier meine Version mit den Mengen, die ich verwendet habe.
Zutaten (für 2 Personen):
2-3 Blätter Weißkohl
1 Stange Lauch (nur das Weiße)
1 kleine Zucchini
1 rote Spitzpaprika
3 Stangen Sellerie
1 kleine Petersilienwurzel
1 große Zwiebel
2 El Butter
1 El Sonnenblumenöl
125 ml Gemüsefond
Salz, Muskatnuss
1 El gehackte Kräuter (Petersilie, Estragon, Kerbel), bei mir aus dem TK
200 g Ziegen-Camembert
ca. 30 g geröstete Haselnüsse
1 El Traubenkernöl


Zubereitung:

  1. Strunk von den Weißkohlblättern entfernen, Blätter in kleine Stücke schneiden.
  2. Lauch längs halbieren, waschen, klein schneiden.
  3. Zucchini in Würfel schneiden.
  4. Paprika halbieren, entkernen, klein schneiden.
  5. Staudensellerie in kleine Stücke schneiden, evtl. vorhandene Fäden vorher abziehen.
  6. Petersilienwurzel schälen, in kleine Stücke schneiden.
  7. Zwiebel schälen und klein schneiden.
  8. Ofen auf 220°C Oberhitze vorheizen. 
  9. Zwiebel und Gemüse im Topf in Butter und Sonnenblumenöl anschwitzen. 
  10. Mit Gemüsefond untergießen, ca. 2 Minuten bissfest garen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Gehackte Kräuter beifügen.
  11. Camembert in kleine Stücke schneiden, über dem Gemüse verteilen. Im Ofen kurz überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
  12. Währenddessen Haselnüsse grob hacken. Gratin herausnehmen, mit den Nüssen bestreuen. Mit Kräutern garnieren und mit etwas Traubenkernöl beträufeln.


Es war sehr lecker, vor allem der Ziegen-Camembert, den ich auf dem Würzburger Markt erstanden habe, passte wunderbar und war sehr schmackhaft.

1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Das ist was für mich!
Weißt du ja ;)