Samstag, 4. Oktober 2014

rezept. laubfrösche.

keine angst, niemand muss den tierschutz benachrichtigen! es handelt sich um ein rezept aus "deutschland vegetarisch", die laubfrösche sind gefüllte mangoldrollen, mit brösel überbacken und mit meerrettich gewürzt (im buch mit einer meerrettichsauce).

zutaten (4 portionen):
8 große mangoldblätter mit stiel
ca. 100 g mangoldblätter
1 zwiebel
1 knoblauchzehe (konfiert)
ca. 70 g butter
100 ml milch
50 ml sahne
salz, pfeffer
200 g weißbrot
100 g roggenbrot
majoran, petersilie
muskat
2 eier
150 ml gemüsebrühe
80 g semmelbrösel

zubereitung:

  1. die stiele der 8 großen mangoldblätter entfernen, die blätter in einem topf mit kochendem wasser blanchieren, anschließend kalt abspülen und auf küchentüchern abtrocknen lassen. 
  2. mangoldstiele und restliche mangoldblätter fein hacken, mit der fein gewürfelten zwiebel und der knoblauchzehe in 20 g butter glasig dünsten. 
  3. mit milch und sahne auffüllen, aufkochen und mit salz und pfeffer würzen.
  4. weiß- und roggenbrot würfeln und im mixer fein häckseln. mit dem mangoldgemüse vermengen. kräuter hacken und zugeben, mit salz, pfeffer, muskatnuss kräftig würzen. etwas abkühlen lassen.
  5. die eier trennen, eigelbe unter die füllung rühren. eiweiße mit einer prise salz steif schlagen und unter die füllung heben.
  6. füllung mittig auf die mangoldblätter verteilen, seiten einschlagen und blätter zusammenrollen. 
  7. eine auflaufform ausbuttern und die laubfrösche einsetzen. mit kochender gemüsebrühe angießen.
  8. im ofen bei 200 grad 8 minuten garen, dabei einmal wenden.
  9. semmelbrösel mit 40 g butter verkneten, zerreiben, mit salz würzen und über die rouladen verteilen (es sind reichlich semmelbrösel!). weitere 12-15 minuten im ofen garen bis die brösel goldbraun sind.
  10. laubfrösche mit frischem meerrettich servieren.




Keine Kommentare: