Freitag, 19. September 2014

rezept. zwetschgenmus.


momentan gibt es wunderbare zwetschgen, saftig und wohlschmeckend. eine ration zwetschgen-chutney ist bereits verarbeitet, das rezept ist hier verbloggt. nun kommt die süße variante, ein zwetschgenmus, das kaum zusätzlichen zucker benötigt, es wird lange und langsam gekocht, bis die gewünschte konsistenz erreicht wird. das dauert jedes mal länger als erwartet, aber es lohnt sich. als gewürze dürfen zimt, ingwer, gewürznelken und pimentbeeren mitkochen.
zutaten:
2 kg zwetschgen
200 g muscovadozucker
5 cm ingwer
2 zimtstangen, ganz lassen
3 gewürznelken
3 pimentbeeren
1/8 l weißwein

zubereitung:

  1. zwetschgen waschen und entsteinen. 
  2. ingwer waschen und längs in ca. 2 mm dicke streifen schneiden (nicht sehr klein machen, damit man sie später wieder herausfischen kann).
  3. gewürznelken und pimentbeeren im mörser pulverisieren.
  4. zwetschgen, zucker, gewürze und weißwein in einen großen topf geben, unter rühren erhitzen. der weißwein ist nur ein "starter", bis die ersten zwetschgen so heiß sind, dass sie selbst flüssigkeit abgeben, er kann auch durch wasser ersetzt werden.
  5. langsam kochen, dabei immer wieder rühren, damit nichts ansetzt, besonders, wenn die masse schon zähflüssig ist.
  6. die zimtstangen und ingwerscheiben aus dem topf fischen.
  7. das mus in sterilisierte gläser füllen, diese verschließen. abkühlen lassen.
  8. mindestens eine woche durchziehen lassen. 

Keine Kommentare: