Donnerstag, 4. September 2014

rezept. penne mit grünen bohnen.

leider finde ich das originalrezept nicht mehr, es war aus essen & trinken, anfang der 1990-er. auch bei e&t online konnte ich es nicht mehr finden, vermutlich sind so alte schätzchen einfach nicht gespeichert. es ist ein schönes sommerliches gericht, das ohne fleisch auskommt, dafür aber käse gut vertragen kann.

die mengenangaben sind für zwei personen und geschätzt. man blanchiert 200 g buschbohnen etwa 6 minuten in salzwasser, schreckt sie kalt ab. 200 g penne (oder ähnliche pasta) werden in salzwasser nach packungsanweisung al dente gekocht. in einer pfanne röstet man ohne fett eine handvoll pinienkerne an, bis sie hellbraun sind und stellt sie beiseite. in der pfanne schwitzt man mit 1 el öl eine schalotte glasig an, reduziert die hitze, gibt die bohnen und einige löffel vom nudelwasser dazu. nudeln abgiessen und in der pfanne mit den bohnen und den pinienkernen mischen. 50 g parmesan (bei mir war es schabziger stöckli) gerieben drüber geben. etwas pfeffer frisch gemahlen, und fertig.
guten appetit!

Keine Kommentare: