Freitag, 26. September 2014

rezept. pastarolle mit ricotta-steinpilz-füllung.

die idee stammt vom blog "heute gibts", dort las ich über "gefüllte pastarolle al forno", und das wollte ich nachmachen. allerdings habe ich nur die idee beibehalten, sowohl fülle als auch sauce sind auf meinem eigenen mist gewachsen habe ich mir selbst ausgedacht.
wir hatten noch 200 g selbst gemachten nudelteig im tiefkühler, den haben wir verwendet. das ergab zwei ziemlich dicke pastarollen, diese quer geteilt: vier stücke, zwei mahlzeiten.
die fülle bestand aus einem mangoldblatt, darauf abgetropfter quark, gewürzt mit kräutern, darauf eine masse aus gedünsteten steinpilzen (es waren nur die kappen mit den lamellen).
in der sauce waren die mangoldstiele, eine stange vom staudensellerie und eine halbe kleine spitzpaprika mit gemüsebrühe und etwas sahne.

zutaten:
200 g selbst gemachter pastateig, für ravioli oder ähnliches geeignet

für die füllung:
2 mangoldblätter
1 becher quark (40%)
1 zwiebel
4 kappen von großen steinpilzen (à 5-6 cm durchmesser)
kräuter nach geschmack (petersilie und kerbel vom balkon)
olivenöl, salz, pfeffer

für die sauce:
1/2 spitzpaprika (klein)
1 stange staudensellerie
2 mangoldstile
100 ml gemüsebrühe
1/2 becher sahne
olivenöl, salz, pfeffer, piment d'espelette

zubereitung:

  1. den quark in einem sieb, ausgelegt mit küchentüchern, abtropfen lassen, er sollte ziemlich trocken sein. evtl. die küchentücher wechseln, sofern notwendig.
  2. die grünen mangoldblätter von den stilen trennen, die stile für die sauce verwenden.
  3. die mangoldblätter in salzwasser blanchieren, abschrecken, auf einem handtuch abtropfen lassen.
  4. die zwiebel und die steinpilzkappen würfeln. die zwiebel in 1 el olivenöl glasig dünsten, die steinpilzwürfel dazugeben und andünsten. mit salz und pfeffer würzen, abkühlen lassen.
  5. den abgetropften quark mit salz, pfeffer und kräutern würzen, es sollte würzig sein.
  6. spitzpaprika, staudensellerie und mangoldstile in würfel bzw. feine streifen schneiden und in olivenöl andünsten bis sie fast gar sind. die gemüsebrühe angießen und etwas einkochen lassen. mit salz und pfeffer würzen, etwas piment d'espelette macht sich auch gut. mit sahne abschmecken.
  7. den nudelteig auf der walze der nudelmaschine zu zwei langen bahnen ausrollen, stufe für stufe bis zur vorletzten. auf grieß legen, dann klebt der teig nicht fest.
  8. die bahnen füllen: ein mangoldblatt, längs geteilt, darauf die hälfte der quarkmasse, darauf die hälfte der angedünsteten steinpilze. 
  9. von einer seite vorsichtig aufrollen. mit der anderen bahn genauso verfahren. die rollen quer halbieren.
  10. die heiße sauce in eine feuerfeste form geben, die nudelrollen draufsetzen und im vorgeheizten backofen bei 200°c etwa 20 minuten backen. nach 10 minuten ein mal vorsichtig umdrehen. 
  11. eine nudelrolle auf die gemüsesauce setzen. guten appetit!
 auf dieser sauce werden die pastarollen in einer auflaufform im ofen gegart.

eine teigbahn mit füllung: mangold, quark, steinpilze. und aufrollen.

die pastarollen in der auflaufform.

leicht gebräunt dürfen sie sein.

Keine Kommentare: