Sonntag, 20. Juli 2014

rezept. bohnen und kartoffeln.

das ist ein echtes sommerrezept, passt zur hitze und zur bohnensaison. es kann vielfältig variiert werden. ich habe es von unserem spanischen freund a. vor vielen jahren erzählt bekommen, und es gehört bei uns zum sommerlichen standard.

man nimmt für zwei personen 6 kleine kartoffeln, wäscht sie, und dämpft sie. 250 g bohnen (circa-angabe, runde oder flache bohnen ist egal) werden gewaschen, geputzt und ebenfalls gedämpft. ich verwende dazu einen ganz einfachen bambuseinsatz aus dem asia-laden und setze einfach noch einen zweiten korb oben drauf, die kartoffeln brauchen etwa 10 minuten länger als die bohnen.
bohnen mit kaltem wasser abbrausen, abtropfen lassen. kartoffeln 10 minuten ausdämpfen lassen.
kartoffeln pellen, in mundgerechte stücke schneiden, auf eine platte geben, salzen (sie brauchen reichlich). abgetropfte bohnen in 2-3 cm lange stücke schneiden, auf die kartoffeln geben, ebenfalls salzen. etwa 20 minuten durchziehen lassen.
ein stück schafskäse (bei uns ziegenkäse, feta oder mozzarella geht auch) in kleine stücke schneiden. 2-3 el olivenöl über die kartoffeln und bohnen geben und alles durchmischen. den käse verteilen.
bei uns gab es noch kleine speckwürfelchen, die weg mussten, ausgelassen im olivenöl (menge verringert). schmeckte prima.

1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Mit dem Ziegenkäse genau meins, weißt du ja :-)