Sonntag, 2. Februar 2014

foodbloggertreffen, zum ersten.

da gönnt man sich mal einen faulen tag, und mittags war ja auch noch alles in ordnung. abends dann wurde mir drastisch vor augen geführt, dass ich geschlampt hatte. nun hatten sich einige foodblogger in und um würzburg nebst einem gast aus der ferne zu einem ersten stammtisch getroffen, und einige hatten bereits fleissig darüber berichtet. ich natürlich nicht, weil .... zuerst marktbesuch (da kommen auch noch fotos), und dann war eben fauler tag.
das muss heute nachgeholt werden. wir trafen uns in einem italienischen restaurant, das ich noch nicht kannte. ich finde es gut, wenn man seine erfahrungen erweitern kann. es ist wirklich ein restaurant, und der tageskarte nach liegt der schwerpunkt eher auf fisch. der wurde bei uns am tisch auch gegessen und gelobt.
wir begannen mit einem gruß aus der küche, bruschetta mit thunfischcreme. das war schon mal gut.
lecker pizzabrot begleitete ...
... die vorspeisen, eine platte mit carpaccio, vitello tonnato, auberginenauflauf, frittata, gebratenem gemüse, und ...
als hauptgang hatte ich dann tagliatelle mit trüffeln und filetspitzen.
neben dem leckeren essen konnten wir uns austauschen, es hat großen spaß gemacht, danke für's organisieren und vor allem für's kommen!
il castello 
leistenstr. 6
97082 würzburg
di-sa 17 bis 23 uhr
so 11:30 bis 14 und 17 bis 23 uhr
mo ruhetag
www.ilcastello-wurzburg.de

Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Der faule Tag sei dir gegönnt :-)
Deine Bilder machen mir sofort wieder Appetit!

Ich freue mich auch auf das nächste Treffen.

Barbara hat gesagt…

Danke fürs Berichten! Ich gönne mir gerade auch faule Tage; die müssen einfach sein. :-)

Schade, dass Würzburg so weit ist. Ich wäre gerne dabei gewesen.

Sus hat gesagt…

Schöner Bericht!

Liebe Grüße aus der Ferne, Sus

Werner hat gesagt…

... ich krieg schon wieder Hunger. 😃

Ja war ein schöner Abend. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.

Ciao Werner

Ralf hat gesagt…

Liebste Tischnachbarin, schön war es neben dir! :-)
Und du warst so schlau und hast beim Fotografieren wenigstens den Blitz angemacht ... ;-)

Kraut und Rüben hat gesagt…

blitzen ist ja eigentlich verpönt, doch in den lokalen ist es ja meist so schummerig, dass man nicht vernünftig fotografieren kann. wenn ich den iso-wert auf 1600 hochsetze, sieht es immer noch dunkel aus, und pixelt wie verrückt. dann doch lieber mit blitz.
einen schönen (urlaubs-)tag wünsche ich dir!