Mittwoch, 10. April 2013

Pasta mit Brokkoli und Mandeln


Bereits im Februar waren leckere Pastarezepte Thema in Essen & Trinken, aber mir war bei der Kälte einfach nicht nach Brokkoli oder gar Tomaten. Nun ist es ein wenig wärmer und die Sehnsucht nach frischem Gemüse groß, und es gibt das Gemüse auch schon aus dem fränkischen Gewächshaus, also aus der Region. Nur Basilikum, das für das Rezept auch benötigt wird, konnte ich nicht auftreiben, es hätte die kalte Luft beim Transport und auf dem Markt nicht vertragen. Dann musste es halt ohne gehen.
Das Rezept ist vegetarisch, erfreut den wintermüden Blick durch frisches Grün vom Brokkoli und Rot von Tomaten und Chili, und bietet interessante Aromakombinationen durch Rosinen, Mandeln und Kapern.
Zutaten für 2 Portionen:
15 g helle Rosinen
3 Tl Marsala (oder ein anderer Süßwein)
20 g geschälte und gehackte Mandeln
1 Tl Zucker
1 rote Chilischote
300 g Brokkoli, ohne Strunk und Blätter
50 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
150 g Kirschtomaten
5 g Butter
1 Knoblauchzehe
3 Tl Kapern
200 g Fusilli rustici (oder Maccaroni, wir hatten Mafaldine)
2 Stiele Basilikum
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Zubereitung:

  1. Rosinen in einem kleinen Glas im Marsala einweichen lassen.
  2. Mandeln in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten, Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Mandeln abkühlen lassen.
  3. Chilischote putzen und in feine Ringe schneiden.
  4. Brokkoli in kleine Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser in ca. 4 Minuten bissfest garen.
  5. Brokkoli in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  6. Tomaten halbieren.
  7. Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden.
  8. Basilikumblätter vorsichtig waschen und abzupfen.
  9. 100 g Brokkoli zusammen mit dem Mineralwasser und der Hälfte der Mandeln mit einem Schneidstab sehr fein pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. 1-2 El Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten braten. Brokkoli-Röschen zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 2 Minuten mitbraten. 
  11. Rosinen mit Marsala, Kapern und Brokkoli-Paste unterrühren.
  12. Basilikumblätter trocken tupfen und fein schneiden.
  13. Pasta in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dabei etwa 200 ml Pastawasser auffangen.
  14. Pasta und Butter zur Bokkoli-Mischung in den Topf geben, unterheben, erhitzen und nach und nach vom Pastawasser zugeben, so dass die Sauce leicht sämig wird. Mit Pfeffer abschmecken.
  15. Tomaten und Basilikum unterheben.
  16. Pasta in vorgewärmte Teller geben, mit den Mandeln und Basilikum bestreut servieren.

Link zum Originalrezept in Essen & Trinken 2/2013 (doppelte Menge).

Keine Kommentare: