Sonntag, 7. Oktober 2012

Gengenbach


"Eines der Highlights jeder Schwarzwaldreise ist Gengenbach (11.000 Einwohner)." meint der Reiseführer. Also musste Gengenbach besichtigt werden, auch wenn es in der Ortenau liegt und nicht gerade um die Ecke beim Markgräflerland.
Gengenbach war Freie Reichstadt und wurde zum Glück im 2. Weltkrieg nicht zerstört. Allerdings wurde die Stadt sowohl im 30-jährigen Krieg 1643 als auch 1689 durch französische Truppen Ludwigs XIV. zerstört, wie so viele Orte im Südwesten (Heidelberg ist wohl der Bekannteste, aber auch das Kloster Hirsau oder die Burg Zavelstein). Das heutige Stadtbild ist also erst um das Jahr 1700 entstanden.


Drei Türme der Stadtbefestigung sind noch erhalten.


Der Reichsadler als Zeichen für die Freie Reichstadt und der Fisch Geng bilden das Wappen der Stadt Gengenbach.

Keine Kommentare: