Sonntag, 30. September 2012

St. Peter



Auch hier heißt der Ort wie das Kloster, St. Peter, und liegt nur wenige Kilometer von St. Märgen entfernt. Man sieht das Kloster schon von weitem.

Es wurde Ende des 11. Jahrhunderts gegründet und war Hauskloster und Grablege der Zähringer. Die Klosterkirche wurde ab 1720 im Barockstil neu erbaut.
Hier das Gitter zum Chor der Kirche.

Schöne Orgel (Silbermann?), ich konnte jetzt jedoch keine Informationen darüber finden.

Laut Reiseführer gibt es im Kloster eine wunderschöne barocke Bibliothek, die leider nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann, und an unserem Besuchstag gab es keine Führung. Schade.

Keine Kommentare: