Sonntag, 5. Februar 2012

Erster Eindruck Lanzarote

Wir hatten ein kleines Hotel rausgesucht, nicht weit vom Flughafen und nicht weit von der Hauptstadt. Es hat nur 14 Zimmer, liegt in einer Villengegend, flache Häuser, ruhig. Unscheinbar von außen. Innen individuell eingerichtet. 
Momentan wenig Gäste, acht oder zehn, schätzungsweise. Abends servieren sie ein Dreigängemenu, pro Gang zwei Gerichte zur Auswahl. Das erste Abendessen war sehr gut.

Die kalten Temperaturen haben auch diese glücklichen Inseln erreicht, nur kommt die Luft hier direkt aus Grönland, und nicht aus Sibirien, wie in Deutschland momentan. Am Morgen sind es 17 Grad, aber geheizt wird natürlich nicht. Der Wind weht ziemlich kalt. Trotzdem immer noch viieeel besser als Minus 13 Grad wie bei unserer Abreise.

Keine Kommentare: