Mittwoch, 4. Mai 2011

Straßburg - Thomaskirche

St. Thomas

Die St. Thomaskirche ist die evangelische Haupt-Kirche der Region Straßburg. Nachdem 1681 nach der Eroberung des Elsass durch Truppen Ludwigs XIV das Münster wieder katholisch werden musste, wurde St. Thomas das Zentrum der Protestanten.
Dominiert wird der Chor durch das barocke Mausoleum (1765-1776) des sogenannten „Maréchal de Saxe“ Moritz von Sachsen, der auf Grund seines evangelischen Glaubens nicht in Paris beerdigt werden durfte, worauf man auf Straßburg auswich.
Für Musikfreunde enthält die Kirche einen Schatz, eine Silbermann-Orgel von 1741, auf der Mozart im Jahr 1778 auf der Durchreise nach Paris spielte.

Silbermann-Orgel

Keine Kommentare: