Mittwoch, 13. April 2011

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Der Bärlauch sprießt bei dieser Wärme, und je kleiner und zarter die Blätter sind, desto besser. Also muss er jetzt verarbeitet werden. Klassisch ist ein Pesto, wie beim Pesto Genovese mit Pinienkernen und Parmesan. Es gibt keine feste Menge, ich nehme Bärlauch - Pinienkerne - Parmesan im Verhältnis 1 zu 1 zu 2.

Zutaten:
50g Bärlauch
50g Pinienkerne
100g Parmesan
Olivenöl
Salz

Zubereitung:
Bärlauchblätter waschen und trocken tupfen. Grob hacken.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Mahlen.
Parmesan mahlen.
Bärlauchblätter im Mixer mit Olivenöl fein zerkleinern, die anderen Zutaten hinzufügen, so dass eine dicke Paste entsteht. Mit Salz abschmecken. In Gläser abfüllen.
Das Bärlauchpesto hält sich im Kühlschrank mehrere Monate. Man kann die Haltbarkeit erhöhen, wenn man auf jedes Glas oben eine Schicht (2mm) Olivenöl aufbringt.

Keine Kommentare: