Sonntag, 27. Januar 2008

Cranko Moves 2

Zu Ehren des 80. Geburtstags von John Cranko, unter dessen Leitung das Stuttgarter Ballett zur Weltklasse aufstieg und dort blieb, wurden unter Cranko Moves 2 zwei seiner Choreographien zu einem Ballettabend zusammengefasst. Premiere war Ende November 2007.

Initialen R.B.M.E
"Ein Ballett für die Freunde Richard, Birgit, Márcia und Egon zur Musik von Johannes Brahms, dessen leidenschaflicher Sinn für Freundschaft und Liebe durch sein Werk wie seine Briefe und auch durch andere Zeugnisse belegt ist". Dies gab John Cranko zur Uraufführung im Februar 1972 den "Initialen" mit auf den Weg. Wir sahen Jason Reilly als R, Laura O'Malley als B, Myriam Simon als M und William Moore als E. Jeder Initiale wurde ein Satz des Klavierkonzerts Nr. 2 B-Dur von Brahms zugeordnet, (natürlich) live gespielt von Glenn Prince und dem Staatsorchester Stuttgart.

Carmen
Eine auf eine Stunde Tanzzeit gekürzte Fassung in sieben Bildern, die sich auf die Dreiecksgeschichte von Carmen, Don José und dem Stierkämpfer konzentriert. Carmen als selbstbewusste, wilde Frau, die macht was sie will und daran schließlich zu Grunde geht. Elena Tentschikowa tanzte Carmen, Douglas Lee war Don José und Alexander Jones tanzte den Torero.

Wir sahen andere Tänzer als zur Premiere tanzten, im Lauf der Spielzeit wird offensichtlich auch die zweite Garnitur mal rangelassen.

Keine Kommentare: