Samstag, 8. Oktober 2005

Wir Regenmacher

Heute früh, gleich nach dem Aufstehen, fing es ein wenig an zu nieseln, und dann sah man einen grossen, sehr breiten Regenbogen mit äusserst intensiven Farben. Er umspannte einen vollständigen Halbkreis, und an beiden Enden war er sogar doppelt. Etwas später kam ein richtiger Regenschauer, und ganz im Gegensatz zu sonst freuten wir uns, dass es regnete. Unsere Vermieterin, Doña Mari, freut sich immer überaus, wenn wir ihr berichten können, dass es geregnet hat, und so freuen wir uns auch. Es regnet ja nie lange hier, und die Erde ist immer so trocken, dass jeder Tropfen willkommen ist. Bei jedem unserer Aufenthalte hier hat es mehrfach geregnet, so dass wir uns mit gutem Recht als Regenmacher bezeichnen können. Schon am zweiten Tag hat es wieder geklappt.

Keine Kommentare: